Sonderausstellung 2018/19

3D-Druck: Wie eine Technologie unser Leben verändert

Zur Feier des 30-jährigen Bestehens schaut das historische Druckmuseum Stamparia Strada in die dreidimensionale Zukunft des Drucks. Im bisher breitesten Überblick der Schweiz sucht die Ausstellung Antworten auf die Frage, wie der 3D-Druck unser Leben beeinflusst und verändert. Aus zeitgenössischer Industrie und Forschung, Mode und Kunst sowie unserem alltäglichen Leben zeigt die Jubiläumsausstellung eindrückliche 3D-Drucke und macht die Technologie praktisch erlebbar.

Werden wir Gegenstände von der gewöhnlichen Zahnpastatube bis zum komplexen Gebäude «ausdrucken»? Wird die Industrie revolutioniert oder doch eher eine «Do-it-yourself-Revolution» im Heimbereich stattfinden? Werden die 3D-Druckerzeugnisse wirklich leichter, nachhaltiger und raffinierter?

Integriert in die historische Stamparia Strada geht die Sonderausstellung 2018/19 diesen Fragen auf den Grund: Sie macht den 3D-Druck vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt erlebbar, zeigt, wie er unser Leben bereits heute beeinflusst und wie er es in Zukunft weiter verändern wird!

 

Infos zu den Vorführtagen

Medienecho und Hinweise auf die Ausstellung

NZZ, 10.8.2018
Im Engadin erhält man eine Ahnung davon, wie der 3-D-Druck unseren Alltag verändern wird

HSR, 13.8.18
Sonderausstellung zum 3D-Druck: HSR druckt Klischee für Druckmuseum Stamparia

Hochparterre, 10.8.18
3D-Druck

Engadiner Post, 2.8.2018
Ün sguard vers il futur

La Quotidiana, 31.7.2018
Ün sguard vers il futur

RTR, 26.7.2018
Giubileum: 30 onns Museum Stamparia Strada

Gazetta Bun Tschlin, 3.7.18
Die Stamparia Strada blickt im Jubiläumsjahr in die Zukunft

Südostschweiz, 22.6.17
Wie der 3D-Druck die Welt verändert

Engadiner Post, 31.5.18
Exposiziun «Stampa 3D» a Strada

La Quotidiana, 29.5.18
Exposiziun Stampa 3D i’l museum a Strada

Viscomedia
Sonderausstellung zu 30 Jahre Stamparia Strada

Raiffeisen
3D-Druck – wie eine Technologie unser Leben verändert

Gramazio Kohler, ETH
3D-Druck – Wie eine Technologie unser Leben verändert

Impressum

Ausstellungsleitung
Thedi Gut, Stäfa
Dr. Alexandra Könz, Guarda/Stäfa

Szenographie und Grafik
Madlaina Janett & David Bühler, Zürich

Einrichtung
Falegnamaria Curdin Müller, Martina
Luis Deco, Scuol
Staudacher Print, Chur
Gian Häfner, Strada
Georg Häfner, Strada

Technische Beratung
Swiss 3D Tec, Ben Jecklin und Jan Rothe, Wollerau